Salling Tauchpark

Photo: Salling Aqua Park

 

Glyngøre hat Nordeuropas ersten großen Tauchpark mit Schiffs- und Wagenwracks, Kompass- und Hindernisparcours, Steinriffen, Floß und einer Höhle.

 

Der Tauchpark geht vom Strand am Glyngøre Leuchtturm und erreicht ca. 250 Meter vor der Küste. Durch die küstennahe Lage mit einer Tiefe von bis zu 24 Metern können sowohl erfahrene als auch neue Taucher unter sicheren Bedingungen trainieren.

Der Salling Tauchpark ist das erste Element des Salling Aqua Parks, der auch aus einem doppelt so großen Yachthafen mit 200 Bootsplätzen und einem maritimen Zentrum mit Kanu- und Kajakzentrum und Fjordbad bestehen muss.

Der Tauchpark ist eine künstliche Einrichtung, die das Sporttauchen sicherer machen kann. Gleichzeitig trägt ein neues Steinriff zur Verbesserung der Umwelt bei und sorgt für bessere Zucht- und Brutbedingungen für Fische und Bodentiere. Der Tauchpark ist auch ein gutes Schnorchelgebiet für die Junior-Taucher und Badegäste.

 

Der Schlepper ist frei. Wenn der Strandtauchgang vom Kassehuset-Parkplatz aus beginnt, denken Sie daran, Ihr Auto auf einem der Parkplätze außerhalb des Kassehusets abzustellen, wenn die Ausrüstung entladen ist, damit der andere Verkehr im Hafen nicht beeinträchtigt wird. Gleiches gilt natürlich auch, wenn vom Boot aus und mit dem Schlepper getaucht wird.

Der Schwimmweg vom Strand zur Mine beträgt ca. 275 Meter. Es gibt eine Boje bis zum flachen Wasser bis zur Registrierkasse. Von hier aus können Sie einer Kette bis zum Wettbewerb "Stine" folgen. Vom Ankerblock am Bug "Stines" führt eine kleine Kette (8 mm) zur Plattform. Für die anderen Objekte wurden Richtlinien festgelegt.

Weitere Informationen finden Sie unter www.sallingaquapark.dk