Flade Kirche

Die Flade Kirche ist im Romanischen Stil um 1150 aus behauenen Granitsteinen gebaut. In der Südmauer befindet sich eine Sonnenuhr mit Vierteltags-Einteilung. Unter dem nach Süden gelegenen Chorfenster ist eine Gedenkinschrift. Auf einem Stein in der Ostmauer ist eine Einritzung, die Gottes Hand, den Erdkreis segnend, darstellt. Kanzel im Renaissance-Stil; das Altarblatt ist ein umgebautes Schrankblatt im gleichen Stil, mit festen Flügeln im Barockschnitzwerk, 1702 aufgesetzt. Die Glocke in 1486 gegossen.